Anleitung für Volunteering in Muñoz

Volunteering in Muñoz bedeutet  Spaß, aber auch eine Menge Verantwortung.
Im Kontrast zu vielen geführten Programmen genießt du hier eine große Freiheit, was deine individuelle Projektdurchführung betrifft. Dementsprechend ist es wichtig, dass du eine genaue Konzeption hast, was und wie du etwas machen möchtest,  damit auch alles so klappt wie du es dir vorstellst.  Hast du dich dafür entschieden aktiv zu werden, dann berücksichtige bei der Projektauswahl, wieviel Zeit dir zu Verfügung steht. Das Unterrichten von Sprachen beispielsweise, macht vor allem  Sinn, wenn du über mehrere Monate hier sein kannst, da die Schüler sonst das meiste erlernte wieder schnell vergessen haben (Von meinen 3 Wochen Deutschunterricht im März wussten die Kinder im August nichts mehr, als ich wieder nach hier kam).
Kannst du nur wenige Tage/Wochen vor Ort sein, bieten  sich insbesonders Bauprojekte oder Spenden an, da dadurch bereits in kurzer Zeit nachhaltige Veränderungen geschaffen werden können.
“ You get what you give“ bringt es passend auf den Punkt. Bist du mit Herz dabei wirst du unglaublich schöne Erfahrungen machen und viele neue Freunde finden.

– Stefan